Überprüfung und Verstellung der Gesamtlänge

Die Länge eines Ruders, im Zusammenspiel mit weiteren Variablen wie Dollenabstand, Blattgröße, Blatttyp, Innenhebel (Abstand zwischen dem Griffende und der Aussenseite des Klemmrings), Einsatzwinkel usw., bestimmen das Hebelverhältnis/die Bootseinstellung beim Rudern.

Eine angenehme, effektive Bootseinstellung erreicht man durch ein vernünftiges Hebelverhältnis. Im Allgemeinen empfehlen wir Ihnen in den folgenden Fällen eine kürzere Ruderlänge zu wählen:

  • Sie rudern mit einer effizienteren Blattform, wie der des Fat2.
  • Sie rudern mit einem langsameren Bootstyp.
  • Sie wollen mit einem geringeren Dollenabstand rudern.
  • Sie rudern mit einem größeren Einsatzwinkel (kommen weit in die Auslage).
  • Sie wollen weniger Übergriff beim Skullen.

Überprüfung der Gesamtlänge

Um die Gesamtlänge Ihres Ruders zu überprüfen, messen Sie den Abstand zwischen dem Ende des Griffs und der Blattspitze. Wenn es sich um ein hackebeil-förmiges Blatt handelt (Fat2, Smoothie2 Vortex Edge, Smoothie2 Plain Edge, oder Big Blade), messen Sie die Gesamtlänge entlang der Mittellinie des Ruders bzw. des Blattes. Siehe Bild unten.

Oar Length Diagram

Verstellung der Gesamtlänge

Bei Rudern mit verstellbaren Griffen stellen wir zum Versand die kürzeste Länge ein. Informationen zum Verstellbereich des Ruders finden Sie in der beigelegten Rechnung. Um die Gesamtlänge des Ruders zu verstellen:

    Verstellung der Gesamtlänge
  1. Benötigen Sie das richtige Werkzeug:

    • Einen T20 Torx-Schraubendreher (im Baumarkt erhältlich) bei Rudern mit verstellbaren Griffen, die nach dem am 21.4.2011 versandt wurden.
    • Einen Kreuzschlitz-/Schlitzschraubenzieher, um die Schlauschschelle zu verstellen oder einen 6mm Steckschlüssel, um die Verstellschraube bei längenverstellbaren Rudern zu justieren, die vor dem 21.4.2011 versandt wurden.
  2. Lockern Sie die Klemmschraube, um einige Umdrehungen, aber entfernen Sie sie nicht.
  3. Drehen Sie die Verstellschraube am Ende des Griffes bis die gewünschte Gesamtlänge erreicht wird und üben Sie dabei etwas Druck auf die Schraube aus. Drehen Sie die Schraube im Uhrzeigersinn, um die Gesamtlänge zu kürzen und gegen den Uhrzeigersinn, um die Gesamtlänge zu verlängern.
  4. Ziehen Sie die Klemmschraube fest, um den Griff zu befestigen. Ziehen Sie die Klemmschraube nicht zu fest an.

Fehlerbehebung bei Riemen und Skulls mit verstellbarer Länge

Wenn die Griffklemmung zur Brust des Ruderers gerichtet ist, entfernen Sie den verstellbaren Griff und montieren Sie ihn, in dem Sie die doppelte Passfedernut auf die doppelte Passfeder ausrichten. Wenn der Griff richtig montiert wird, sollte die Griffklemmung nun in die gleiche Richtung wie die Vorderseite des Blattes zeigen.