Blätter lackieren

Folgen Sie die nachfolgenden Anleitungen, wenn Sie Ihre Blätter lackieren möchten:

Lackieren von serienmäßigen weißen Blättern

Fertig lackiertes weisses Ruderblatt
Fertig lackiertes weisses Ruderblatt
(Blätter mit der serienmäßigen weißen Pulverbeschichtung von November 2009 bis heute hergestellt wurden oder die mit der serienmäßigen weißen Urethan-Lackierung die von 2007 bis November 2009 hergestellt wurden)

Neue Blätter werden mit einer hochabriebfesten Epoxid-Pulverbeschichtung oder mit einem Urethanlack gefertigt. Mit der richtigen Vorbereitung ist diese Lackierung mit den meisten anderen Lacksorten, wie Acryl-Decklack, Acrylurethan, Urethan oder Epoxidlack kompatibel. Bereiten Sie diese Blätter wie folgt zum Lackieren vor:

  1. Bearbeiten Sie die gesamte Oberfläche des Blattes mit Schleifpapier der Körnung 220 bis diese matt ist. Stellen Sie dabei sicher, dass Sie den Glanz von der fertig lackierten Oberfläche vollständig entfernt haben. WICHTIG: Für eine gute Lackhaftung müssen die Blätter gründlich abgeschliffen werden.
  2. Wischen Sie das Blatt mit Alkohol oder einem Entfetter für Autolacke ab.
  3. Grundieren Sie die Blattoberfläche mit einem Grundiermittel, das mit der vorgesehenen Deckschicht kompatibel ist. Beachten Sie die Anweisungen des Herstellers bei der Vorbereitung der Grundierung. WICHTIG: Bevor Sie die komplette Oberfläche des Blattes lackieren oder grundieren, probieren Sie den Primer/Lack auf einer kleinen Fläche des angeschliffenen Blattes aus, um sicherzustellen, dass es nicht zu einer Blasenbildung oder schlechten Lackhaftung kommt. Sollte dies der Fall sein, setzen Sie sich bitte mit Concept2 in Kontakt.
  4. Sprühen oder lackieren Sie den Rest der Blattoberfläche mit der vorgesehenen Deckschicht. Wenn ihre Ruder mit der Vortex-Kante ausgestattet sind, sollten Sie diese AUF KEINEN FALL lackieren.

Lackieren von wunschfarben lackierten Ruderblättern

Blatt in Wunschfarbe
Blatt in Wunschfarbe
(Blätter, die mit einer Wunschfarbe aus dem von Concept2 verwendeten Farbsystem lackiert werden)

Neue Blätter werden in der Concept2 Fabrik mit einer Deckschicht versehen. Die Farbe der Deckschicht kann der Kunde aus dem Concept2 Farbsystem auswählen. Wenn diese Deckschicht entsprechend verarbeitet wird, ist sie mit den meisten anderen Decklackierungen, wie Acryl-Decklack, Acrylurethan, Urethan oder Epoxidlack kompatibel. Bereiten Sie diese Blätter wie folgt zum Lackieren vor:

  1. Bearbeiten Sie die zu lackierende Oberfläche des Blattes mit Schleifpapier der Körnung 220.
  2. Wischen Sie das Blatt mit Alkohol oder einem Entfetter für Autolacke ab.
  3. WICHTIG: Bevor Sie die restliche Oberfläche des Blattes lackieren oder grundieren, probieren Sie den Primer/Lack auf einer kleinen Fläche des angeschliffenen Blattes aus, um sicherzustellen, dass es nicht zu einer Blasenbildung oder schlechten Lackhaftung kommt. Sollte dies der Fall sein, setzen Sie sich bitte mit Concept2 in Kontakt.
  4. Sprühen oder lackieren Sie den Rest der Blattoberfläche mit der vorgesehenen Deckschicht. Wenn ihre Ruder mit der Vortex-Kante ausgestattet sind, sollten Sie diese AUF KEINEN FALL lackieren.

Lackieren von Blättern, die 2006 oder früher hergestellt wurden

Blatt mit grauer Grundierung
Blatt mit grauer Grundierung
Die graue Grundierung wurde zur Verwendung mit einer Deckschicht aus Acryldecklack entwickelt. Dieser Acryldecklack sollte für automobil/marine Anwendungen geeignet sein. Polyurethan ist nicht mit der grauen Grundierung kompatibel.

Bereiten Sie die grauen Blätter für die Decklackierung wie folgt vor:

  1. Bearbeiten Sie die Oberfläche des Blattes mit Schleifpapier der Körnung 220.
  2. Wischen Sie das Blatt mit Alkohol oder einem Entfetter für Autolacke ab.
  3. WICHTIG! Bevor Sie die restliche Oberfläche des Blattes lackieren oder grundieren, probieren Sie den Primer/Lack auf einer kleinen Fläche des angeschliffenen Blattes aus, um sicherzustellen, dass es nicht zu einer Blasenbildung oder schlechten Lackhaftung kommt. Sollte dies der Fall sein, setzen Sie sich bitte mit Concept2 in Kontakt.
  4. Tragen Sie eine Deckschicht aus einer für automobil/marine Anwendungen geeigneten Acryldecklack auf. Wenn ihre Ruder mit der Vortex-Kante ausgestattet sind, sollten Sie diese AUF KEINEN FALL lackieren.

Lackieren vom Compact Blatt

Compact blade
Compact Blatt

Das Compact Blatt ist beim Bantam Skull Standard und besteht aus Polypropylen, ein thermoplastischer Kunststoff, das zur Herstellung von den meisten Autostoßstangen verwendet wird. Um sicherzustellen, dass es nicht zu einer schlechten Lackhaftung kommt, müssen Sie ein Lacksystem verwenden, das für diese Kunststoffsorte (auch PP oder TPO genannt) geeignet ist.

Wir empfehlen den Einkauf entsprechender Lacksysteme im Fachhandel für Fahrzeugteile.

Wir haben die Lacksysteme folgender Marken getestet und als geeignet festgestellt:

  • SEM®
  • Dupli-color®
  • Urethane Supply Company®

Bevor Sie das ganze Blatt lackieren, testen Sie die Lackierung an einer kleinen Stelle.