Workout des Tages

Wir bieten jeden Tag drei verschiedene Workouts, um Ihnen einen kleinen Motivationsschub beim Training zu geben. Je nach dem was für ein Tagespensum Sie sich vorgenommen haben, können Sie zwischen einer kurzen (30 Minuten oder weniger), mittleren (etwa 45 Minuten) oder langen Trainingseinheit wählen.

Wenn Sie die angebotenen Trainings nicht ansprechen, bieten wir Ihnen passende Alternativen an. Bei Trainingseinheiten, bei denen eine bestimmte Distanz vorgesehen ist, kann die Trainingsdauer etwas variieren. Die Trainingsdauer versteht sich inklusive Auf- und Abwärmen.

short medium long
Kurz Mittel Lang
-30 Min. 45 Min. 60+ Min.

 

Your workouts for September 22, 2017

short

Kurz

6 x 2 min. / 1 min. locker

Rudern Sie sechs 2 minütige Intervalle. Rudern Sie zwischen jedem Intervall eine Minute lang ganz locker.

Show alternate short | Show today's short

medium

Mittel

6 x 1000m / 1 min. locker

Rudern Sie sechs 1.000 Meter lange Intervalle. Rudern Sie zwischen jedem Intervall 1 Minute lang ganz locker.

Show alternate medium | Show today's medium

long

Lang

60 Minuten mit Schlagzahlwechsel alle 5 Minuten: 22-24-22-24

Rudern Sie ein 60 minütiges Training bei mäßiger Intensität, wechseln Sie die Schlagzahl wie folgt: Fangen Sie mit fünf Minuten bei 22 spm an, danach rudern Sie mit 24 spm, dann mit 26 spm und wieder zurück auf 24 spm usw.

Show alternate long | Show today's long

Tipps für den Erfolg

Vorbereiten und belohnen: Sowohl Auf- und Abwärmen als auch gezieltes Dehnen gehören zu jeder guten Trainingseinheiten dazu. Je intensiver die Trainingseinheit, umso mehr Zeit sollten Sie sich zum Aufwärmen nehmen.

Unterstützung durch den Performance Monitor: Sie können den Performance Monitor je nach Trainingseinheit programmieren. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Gebrauchsanleitung Ihres Monitors:
PM5 | PM4 | PM3 | PM2 | PM1.

An den SkiErg anpassen: Die hier dargestellten Trainingseinheiten beziehen sich aufs Rudern. Um die Trainingseinheiten an den SkiErg anzupassen, erhöhen Sie die Frequenz um etwa 50 %. Zum Beispiel, wenn eine Rudereinheit eine Frequenz von 20 Schlägen pro Minute vorschreibt, sollten Sie eine Frequenz von 30 Züge in der Minute beim Training mit dem SkiErg anwenden.