25. Deutsche Ergometermeisterschaften – erstmalig offen und virtuell

Die Zeiten des COVID-Virus führen im Sport derzeit zu vielen neuen Ideen und Lösungen. So wurde beschlossen, die Jubiläumsausgabe der Indoor-Meisterschaft des Deutschen Ruderverbandes als Online-Ausgabe zu veranstalten. Diese wird ergänzt durch den nun ebenfalls virtuell stattfindenden 26. NW RV Indoor Cup, sowie erstmals durch Offene Deutsche Indoor Rowing Meisterschaften. Letztere erlauben auch eine Teilnahem von Athletinnen und Athleten, die nicht Mitglied des DRV sind. Veranstaltungstag für diese drei Events ist der 14. Februar 2021.

Attraktive Gestaltung des Renntages

Nach dem Vorbild der FISA werden die Ergometer der Teilnehmer vom niederländischen Unternehmen „Time Team“ online zusammengeführt und in eine entsprechende Renngrafik umgesetzt, es herrscht also ein echter Wettkampf und kein Einzelzeitfahren. Der englische Streamingdienst „Overexposed“ wiederum sorgt für die Übertragung der Rennen als Internet-Streaming. Concept 2, der offizielle Ausrüstungspartner des Deutschen Ruderverbandes, ist als Hauptsponsor ebenfalls an Bord.

Damit es für alle Zuschauer und Athleten daheim nicht nur spannend und sportlich interessant, sondern auch unterhaltsam wird, sind während der Übertragung weitere Einspielungen geplant. So wird es Interviews mit den Athleten und Trainern geben. Auch vorproduzierte Spots und Live-Schaltungen sorgen dafür, dass der zweite Februar-Sonntag ein zwar langer, aber attraktiver Übertragungstag für Ruderfans werden wird.
 

Deutscher Ruderverband als Veranstalter und Ausrichter

Neben den Rennen der Deutschen Ergometermeisterschaften finden - wie in den Jahren zuvor - an diesem Tag auch die Kinderrennen und Team-Läufe des NW RV Indoorcups statt, die natürlich wie immer auch für alle anderen Vereine und Nicht-Ruderer geöffnet sind. Als Neuerung sind erstmalig die Offenen Deutschen Indoor Rowing Meisterschaften ausgeschrieben, welche neben den Masters-Rennen auch alle Meisterschafts-Klassen enthalten – in letzteren erfolgt für die Sportler, die nicht Mitglied eines DRV-Vereins sind, eine getrennte Wertung.

Der Deutsche Ruderverband fungiert erstmalig nicht nur als Veranstalter, sondern auch als Ausrichter. Federführend sind Rolf Warnke, Tobias Weysters, Thomas Witt und Nils Warnke die mit einem großen Team unter anderem auch eine Hotline einrichten werden, um den perfekten technischen Ablauf am Regattatag zu gewährleisten. Die Voraussetzungen sind einfach: Ein Concep2-Ergometer mit den Displays PM3 bis PM5 und aktueller Firmware sowie ein Internet-Browser mit DSL- oder ähnlich schneller Internet-Verbindung werden für die Einwahl ins System benötigt. Bereits jetzt gibt es eine kleine Anleitung, mit der man sich vorbereiten kann. Weitere Informationen folgen im Laufe des Januars.

Zur Webseite der Veranstaltung mit all diesen Informationen gelangt Ihr hier. Die Ausschreibung befindet sich im Verbandsportal. Die Meldungen erfolgen ausschließlich über das Portal. Für die externen Starterinnen und Starter der Offenen Deutschen Indoor Meisterschaften wird ab dem morgigen Tag eine spezielle Anmeldeseite auf rudern.de freigeschaltet.