Service

Bekannte Probleme bei der PM3-Firmware

Wenn Sie ein Problem mit der PM3-Firmware erleben, das unten nicht aufgelistet wird, kontaktieren Sie uns bitte unter info@concept2.de, damit wir es untersuchen können. Erzählen Sie uns bitte genau was Sie gemacht haben, was Sie beobachtet haben und was Sie dabei erwartet haben.

Wenn Sie nicht wissen, welche Liste Sie bei Ihrem Monitor anwenden sollten, überprüfen Sie Ihre Firmware-Version. Wenn Sie Ihre Firmware aktualisieren, wird dies die meisten Problem lösen auch wenn sie hier nicht aufgelistet sind.

Bekannte Probleme bei den Firmware-Versionen 303–311

Versionen 310–311

Es sind aktuell keine Problem für die Versionen 310 oder 311 bekannt.

Version 309

Symptom: Die Diagnosefunktion fängt unerwartet an zu laufen.
Lösung: Aktualisieren Sie Ihre Firmware.

Versionen 303–308

Problem 1: Fehlercode 573-1 kann beim Einschalten des Monitors auftauchen.
Lösung 1: Aktualisieren Sie Ihre Firmware.

Problem 2: Die Anzeige flackert, erlischt oder schaltet sich aus, wenn Sie den PM mit einem Mac verbinden, bei dem eine Software für Drucker/Scanner/sonstige Geräte der Firma HP installiert ist. Wenn Sie nicht sicher sind, ob eine HP Gerätesoftware auf Ihrem Rechner installiert ist, wenden Sie sich an info@concept2.de , um weitere Unterstützung zu erhalten.
Lösung 2: Dieser Fehler wird von der PM3 Firmware-Version 306 Beta 1 und höher behoben. Aktualisieren Sie Ihre Firmware.

Wichtig: Sie benötigen einen Rechner auf dem keine HP-Software installiert ist, um die Firmware erfolgreich zu installieren. Wenn Sie keinen Zugang zu einem anderen Rechner haben, müssen Sie die HP-Software deinstallieren, bevor Sie die PM4 Aktualisierung installieren können. Wenn Sie hierbei Probleme haben, setzen Sie sich mit HP in Kontakt. Nachdem Sie Ihren PM aktualisiert haben, können Sie die Software von HP erneut installieren.

Bekannte Probleme bei den Firmware-Versionen 105 oder niedriger

Version 105

Es sind aktuell keine Problem für die Versionen 105 bekannt.

Version 104

Problem: Beim Zugriff auf bestimmte Informationen oder Hilfeseiten, zeigt der Performance Monitor den Fehlercode 42 oder höher an.
Lösung: Aktualisieren Sie Ihre Firmware. Bis Sie Ihre Firmware aktualisiert haben, drücken Sie Menu|Back, um auf die vorige Anzeige zurück zu kehren und den Monitor weiterhin zu benutzen.

Version 101

Problem 1: Eine Endlos-Schleife/ein 44-94 Fehler kann unter den folgenden Voraussetzungen vorkommen:

  • Sie haben "Rudern/Einfach Skilaufen" gewählt oder sind ohne Voreinstellungen losgefahren.
  • Die Dauer der Trainingseinheit hat gerade die 2-Stunden-Marke überschritten.
  • Der Monitor zeigt nur Zeit/Meter an. (Drücken Sie beim Training die oberste Pfeiltaste auf der rechten Seite des Monitors, um diese Anzeige zu sehen).
  • Eine LogCard ist im Monitor vorhanden.

Wenn keine LogCard im Monitor vorhanden ist, aber die ersten 3 Voraussetzungen stimmen, wird die Trainingseinheit weiter aufgezeichnet, obwohl die Anzeige sich anscheinend wegen einer Endlos-Schleifen-Fehlermeldung zurückgesetzt hat.

Problem 2: Wenn Ihr PM mit einem Rechner über USB verbunden ist und Sie bei einem der Zeitintervalle eines variablen Intervalltrainings zu fahren aufhören (sie müssen mit dem Rudern/Skifahren lang genug aufgehört haben, damit es beim PM als Inaktivität registriert wird), beendet der PM die Trainingseinheit, aber kehrt nicht zum Hauptmenü zurück.

Version 97

Problem 1: Es wurde in seltenen Fällen berichtet, dass LogCards nach dem Einstecken formattiert wurden, weil der PM sie für Fabrik-neu gehalten hat. Bei Version 101 kann die LogCard erst nach der Eingabeaufforderung formatiert werden.

Problem 2: Die Verwendung von Software fremder Hersteller, wie RowPro, kann zur Beschädigung von LogCard-Daten führen.

Problem 3: Bei abgebrochenen variablen Trainingseinheiten werden die Daten nicht richtig auf der LogCard gespeichert.

Problem 4: Fehler 137-84 passiert beim Löschen des ersten Benutzers von einer LogCard mit mehreren Benutzern.

Problem 5: Die Anzeigen "Benutzer hinzufügen" und "Benutzer ändern" enthielten Fehler.

Problem 6: Es gibt noch einige Probleme bei der Benutzung von Venue Racing.

Problem 7: Es gibt verschiedene Fehler bei der Formatierung der Anzeige.

Problem 8: PM3 Firmware-Version 97 ist nicht mit der Concept2 Utility Software Version 6.10 kompatibel. Wenn Sie vorhaben, Ihren PM3 mit der Concept2 Utility Software Version 6.10 zu verwenden, müssen Sie Ihre PM3-Firmware auf die PM3-Firmware-Version 101 oder höher aktualisieren.

Version 90

Problem 1:Bei Trainingseinheiten mit variablen Intervallen und ohne Pausen, wird das Datum falsch aufgezeichnet.
Bei Trainingseinheiten mit variablen Intervallen und ohne Pausen, kann es gelegentlich dazu kommen, dass die Trainingsdaten mit dem morgigen Datum auf Ihrer LogCard gespeichert werden. Das Problem passiert nur bei variablen Intervallen ohne Pause.

Problem 2: Ein Fehler 65 passiert bei der Einstellung der Trainingseinheit.
Der PM3 lässt Sie fälschlicherweise Zwischenzeiten einstellen, die länger sind als die Gesamtdauer der Trainingseinheit (Zum Beispiel eine 20 Sekunden lange Trainingseinheit mit Zwischenzeiten von 1 Minute). Dies führt zum einem Fehler 65. Um dieses Problem zu vermeiden, stellen Sie fest, dass die Zwischenzeit nicht länger als die Trainingsdauer ist.

Problem 3: Nach der Aktualisierung auf die V90 oder V92 Firmware, verstellt sich das Datum beim PM3.
Nach der Aktualisierung auf die V90 oder V92 Firmware kann es manchmal vorkommen, dass das Datum beim PM3 um einen Tag nach vorne rückt. Wenn Sie Ihre Firmware auf die V90 oder V92 Version aktualisiert haben, überprüfen Sie bitte ob das Datum beim PM3 richtig eingestellt ist.

Version 82

Problem 1: Version 82 ist NICHT kompatibel mit RowPro Version 1.6 und niedriger. Version 82 wird von RowPro 1.7 unterstützt. Für mehr Informationen zu RowPro 1.7 gehen Sie bitte auf www.digitalrowing.com.

Problem 2: Wenn Sie die Option "Liste Typ" verwenden, um Ihre LogCard Daten anzuzeigen oder eine ReRow Trainingseinheit zu wählen, und Sie weiter rudern, während der PM3 die Daten auf Ihrer LogCard bearbeitet, könnte der PM3 eine Fehlermeldung anzeigen. Diesen Fehler können Sie durch Herausziehen und Wiedereinsetzen der LogCard beheben.

Problem 3: Es kann sein, dass die Concept2 Utility Software Versionen 1.11 und niedriger bei Version 82 nicht funktionieren. Sie müssen vielleicht auf die aktuellste Version der Concept2 aktualisieren.

Problem 4: Wenn eine LogCard zu 100% voll wird, kommt es zu einem Problem beim PM3, das zum Verlust von Daten der letzten Trainingseinheit und eventuellen Beschädigungen von LogCard-Daten führen kann. Dieses Problem kann dazu führen, dass manche oder alle Daten auf der LogCard nicht wiederhergestellt werden können. Um dieses Problem zu vermeiden, sollten Sie eine neue LogCard verwenden, wenn Ihre LogCard zu 95% voll ist.

Version 61

Problem 1: Wenn Sie folgende Dinge während eines Intervall-Trainings machen, kann es zu einer falschen Nummerierung der Intervalle und einem fehlerhaften Speichern von Daten führen.

  • Sie machen eine Pause von länger als 6 Sekunden während einer Belastungsphase und rudern danach weiter.
  • Sie hören vor dem Ende eines Zeitintervalles auf zu rudern.
  • Sie fangen mehr als 6 Sekunden vor dem Anfang einer Belastung an zu rudern.

Um Probleme beim Intervalltraining zu vermeiden, hören Sie während einer Belastungsphase nicht auf zu rudern.

Problem 2: Fehler 240 und 39
Der Fehlercode 39 kann beim Abrufen Ihrer LogCard-Daten angezeigt werden. Dies deutet auf eine Beschädigung der LogCard-Daten hin.

Es kommt gelegentlich zu Kommunikationsschwierigkeiten zwischen dem PM3 und der LogCard. Dies passiert sehr selten, aber es kann bei jeder Version der PM3 Software vorkommen. Concept2 ist dabei, diesen Fehler zu untersuchen, aber die Ursache dieses Fehlers haben wir noch nicht feststellen können. Wenn die Kommunikation zwischen PM3 und LogCard zusammenbricht, meldet der PM3 einen Fehler 240. Um die LogCard wieder kommunikationsfähig zu machen, müssen Sie die LogCard herausziehen und wieder einsetzen.

Wenige Trainingseinheit nach der Meldung eines Fehlers 240, kann es bei der Verwendung der LogCard-Option Liste Datum zu einem Fehler 39-4 kommen. Bei der Verwendung anderer LogCard-Optionen kann es zu einem Fehler 39-xxx kommen. Trainingseinheiten werden in den meisten Fällen von der LogCard weiter aufgezeichnet, können aber nicht vom Benutzer ausgewertet werden.

Um 39-xxx Fehler bei einer LogCard zu beheben, laden Sie die aktuellste Version der Concept2 Utility Software herunter. Karten mit nur einem Benutzer werden automatisch repariert; Fehler bei Karten mit mehreren Benutzern können in wenigen Arbeitsschritten behoben werden. Sobald die Karte repariert ist, sollten alle Trainingseinheiten sowohl auf dem PM3 als auch in einer Tabelle auf Ihrem Rechner verfügbar sein.

Concept2 empfiehlt Ihnen die Aktualisierung auf die neueste Version der PM3 Firmware. Diese Version wird einen Fehler 240 nicht verhindern. Wenn ein Fehler 240 beim Übertragen Ihrer Trainingseinheit auf die LogCard angezeigt wird, werden Sie vom PM3 aufgefordert, die LogCard zu entfernen. Zu diesem Zeitpunkt sollte die LogCard unbeschädigt sein und die Trainingseinheit sich im PM3-Speicher befinden. Nun können Sie die LogCard wiedereinsetzen und die Trainingsdaten vom Speicher zur LogCard übertragen.

Problem 3: Wenn Sie das Tempo der PaceBoat Option in Kalorien eingeben, ist das PaceBoat am Anfang der Trainingseinheit nicht richtig eingestellt. Das Tempo vom PaceBoat kann entweder als 500m Schnitt oder Watt eingestellt werden. Nachdem die Trainingseinheit begonnen hat, kann das Tempo vom PaceBoat durch das Drücken von Change Units in Kalorien angezeigt werden.

Problem 4: Dieses Problem taucht nur bei der Nachrüstung vom PM3 bei dem Indoor Rower Modell C auf. Die angezeigte Kraft pro Schlag ist offensichtlich falsch und schwankt extrem von Schlag zu Schlag.

Problem 5: Wenn eine LogCard zu 100% voll ist, kommt es zu einem Problem beim PM3, das zum Verlust von den Daten der letzten Trainingseinheit und der eventuellen Beschädigung von LogCard-Daten führen kann. Dieses Problem kann dazu führen, das manche oder alle Daten auf der LogCard nicht wiederhergestellt werden können. Um dieses Problem zu vermeiden, sollten Sie eine neue LogCard verwenden, wenn Ihre LogCard zu 95% voll ist.