Service

Biathlon

Biathlon kombiniert zwei Sportarten; Ski- oder Langlaufen und Scheibenschiessen. Biathlonrennen dauern normalerweise 3 oder 5 Ruden, mit Scheibenschiessen am Ende jeder Runde. Bei jedem Fehlschuss wird eine Strafe verhängt, moistens in Form einer Extrarunde von 150 Meter.

Das Biathlonspiel kann als Ruder- oder Skilaufintervall genutzt werden mit einer Schiessübung oder einer anderen Aktivität dazwischen. Sie können zwischen verschiedenen Arten von Distanz-Strafen oder in Form von keiner Strafe wählen.

  • Mit Strafe: Distanz-Strafen werden nach dem aktuellen Intervall berechnet und müssen vor dem nächsten Intervallschritt vollendet werden.
  • Ohne Strafe: Keine Distanz-Strafen werden berechnet. Sie können bis zu 10 Minuten Erholungszeit eingeben.

Es werden die total verstrichene Lauf- und Abschnittszeit berechnet. Die Strafrunden werden nach dem regulären Intervall fällig, die Erholungszeit beträgt dann Null. Sie haben auch die Möglichkeit, das Training noch einmal zu absolvieren, die Abschnittszeit und Strafrunden bleiben gleich wie beim ersten Training.

Bei der Spieleinstellung wählen Sie die Anzahl (2 bis 15) und die Länge der Intervalle, mit oder ohne Distanzstrafen (Null bis 250m möglich, in 50m Abschnitten). Nach Absolvierung der jeweiligen Intervalle werden die Erholungs- und totale Trainingszeit angezeigt. Danach werden Sie vom Monitor aufgefordert nicht mehr zu ziehen und wechselt in den Strafmodus.

  • Spielen mit Strafpunkte: Zum Beispiel beim Schiessen: Sie wählen die Anzahl der Fehlschüsse und der Monitor berechnet die Distanz-Strafe.
  • Spielen ohne Strafpunkte: Einfach auf „Continue“ drücken und beginnen mit dem nächsten Intervall.