„Deutsche Indoor-Rowing Serie 2014/2015“ startet in Lübeck am 17. Januar in die Rückrunde!

Jan 06, 2015

Über 800 Athleten haben sich schon in die Ranglisten eingetragen!

Die Deutschen Ruderergometer-Meister des Winters 2014/2015 werden über eine Rangliste auf der „Deutschen Indoor-Rowing Serie“ der fünf bedeutendsten Events in der Republik ermittelt. Im Dezember fanden bereits mit der „14. Hessen Open“ in Frankfurt und der „18. Berlin Indoor-Rowing Open“ in der Bundeshauptsstadt zwei Meisterschaftsläufe statt, wo die über 800 Ruderinnen und Ruderer zum Teil herausragende Ergebnisse auf dem Concept2 Ruderergometer erzielt haben.

Unter anderem stellte der 25 Jährige Brandenburger Max Röger in Berlin in der Leichtgewichts-Männerklasse unter 75kg einen neuen Deutschen Rekord auf. Er benötigte für die virtuellen 2.000m 6:06,3 Minuten und blieb damit 2,3 Sekunden unter der alten Bestmarke, die der Berliner Eric Knittel bei seinem WM-Gold 2005 in Boston/USA aufstellte.

Auch der Nachwuchs ließ aufhorchen. Denn bei den 15/16 Jährigen wurden die Meisterzeiten aus dem Vorjahr bereits so früh in der Saison unterboten. Annabel Oertel (RC Potsdam) war mit ihrer Siegerzeit von Berlin mit 5:22,2 Minuten gleich 1,1 Sekunden schneller als die Meisterin des Vorjahres. Jan Berend vom RC Magdeburg setzte da sogar noch einen drauf, denn mit 4:34,1 Minuten auf den virtuellen 1.500 Metern blieb er gleich 2,5 Sekunden unter dem Bestwert des Vorjahres.

Bei den Masters-Ruderern stachen zwei international erfolgreiche Athleten hervor. Der Vizeolympiasieger von 1992, Thoralf Peters, benötigte bei den 40-49 Jährigen für die virtuellen 1.000 Meter 2:57,9 Minuten. Mit diese Zeit darf sich der Ruderer vom Masters Ruderclub Berlin berechtigte Hoffnungen machen, den Titel auf dem Concept2 Ruderergometer zum dritten Mal in Folge in diesem Winter zu gewinnen. Ähnlich sieht es bei dem 71 Jährigen Bernhard Strocka (RC Allemania Hamburg) aus. Der Ruderergometer-Weltmeister von 2013 kam nach 3:20,6 Minuten in Ziel. Auch für ihn wäre es das Meisterschafts-Tripple.

Der Kampf um nationales Gold, Silber und Bronze geht nach der Weihnachtspause nun im Januar 2015 weiter. Drei Stationen stehen noch aus, bevor die Sieger und Platzierten feststehen.

Los geht es im „Schuppen 6“ an der Untertrave in Lübeck am Samstag, den 17.Januar 2015. Dort steht die „15. Norddeutsche Meisterschaft“ an. Der Meldeschluss zu diesem Event ist am Montag, den 12. Januar 2015.

Eine Woche später am Samstag, den 24. Januar 2015 gastiert die „Deutsche Indoor-Rowing Serie“ in Ludwigshafen, beim „8. Ergo-Cup Rhein-Neckar“. Im Gemeindehaus Pfingstweide messen vor allem die Ergo-Enthusiasten aus dem Süden Deutschlands ihre Kräfte auf dem Concept2 Ergometer.

Traditionell findet die Serie in Essen-Kettwig ihren Abschluss. In die Ruhrmetropole werden die bist dato Erstplatzierten in den Junioren- und Eliteklassen vom Hauptsponsor Concept2 eingeladen. Am Sonntag, den 1. Februar besteht beim „20. NWRV Indoor-Cup“, den offenen Landesmeisterschaften von Nordrhein-Westfalen, die letzte Möglichkeit die Bestzeiten noch zu unterbieten, denn im Anschluss an diesen Meisterschaftslauf ehrt der Deutschen Ruderverband seine Meister und Medaillengewinner des Winters 2014/2015. Hochspannung ist also angesagt!

Alle Ergebnisse und Info´s zu den Events unter: www.concept2.de/dirs

 

Tags: Concept2, Racing

Der Concept2 Blog

All the latest news from the world of Concept2, including stories, information, workout ideas, company activities, personal insights, and probably some tangentially related rambling! If you have a question, or if there's something you'd like us to write about, drop us a line at info@concept2.com

RSS Icon Tragen Sie sich für RSS Feeds ein ›

Latest Posts